Die Geschichte der Klapptische und Stühle

- Dec 28, 2017-

Viele Jahrhunderte lang wurden Klappstühle lange eines der wichtigsten Möbelstücke und ein Symbol des sozialen Status berücksichtigt. In den alten Zivilisationen sind Klappstühle nicht nur für Menschen zu sitzen, aber auch in einer Vielzahl von formellen Anlässen und Zeremonien verwendet. Obwohl ständig Timeshifting ist, trägt der Klappstuhl immer das Symbol der macht.

Die Klappstühle von Ägypten, zusammen mit der anschließenden Klappstühle Griechenlands und etruskischen (alte italienische Mittel- und Westeuropa Italien), wurden die Prototypen der späteren römischen Klappstühle. Während der römischen Republik begann Sellacurulis Stühle weit vor zivilen Gerichten erscheinen. Aus der "Sellacurulis" von Rom, die "Sellaplicatilis" von den Langobarden, die "Faldistorium" von der karolingischen finden wir eine morphologische Veränderung. Durch die Stuhlbeine gekreuzt auf beiden Seiten des Stuhls geradeaus vor dem Stuhl. Dies ist zu betonen, die sich kreuzenden "X"-Struktur, die das Symbol der Macht zeigt. Das beste Beispiel ist der Sitz der Franken König Dagobert I. vor der Renaissance, die Typologie der Klappstühle erschienen. Der 16. Jahrhundert-Sediadellaforbice (Scissor Stuhl) erwies sich als Erben der Faldistorium Charakter. Aber die beiden Hauptunterschiede sind: the'chairofpetrarca 'und the'sediaatenaglia' Erben the'Savonarola 'und the'dantesca' und ihre Stuhlbeine werden zurück an den Seiten des Lehrstuhls gekreuzt. In der Barockzeit Stühle, die mit gekreuzten Beinen Beine enthalten nicht Falten, vor allem während der Louis XIV, Epoche Louis XVI, mit dem X-geformte Symbol der Ausgrenzung. Napoleons Schlachtfeld Sitz "Fauteuil" leitet sich etymologisch aus dem alten französischen "Faldestoel" und stammt aus dem lateinischen "Faldistorium."

Die Entwicklung von Falten Stühle seit dem Klappstuhl selbst ist ein beliebter Platz für Menschen geworden, gab es eine Vielzahl von Formen und Handwerkskunst. Auch weil der Klappstuhl zuviel Symbol der Macht und würde nicht bereits enthält, führte es auch zu der Entwicklung von neuen Funktionen und neuen Designs. Am Ende des neunzehnten Jahrhunderts Klappstühle waren utilitaristisch Designs für Utilitaristen, und verschiedene Formen der Sitzgelegenheiten wurden für verschiedene Zwecke zur Verfügung. Klappstühle haben eine lange Geschichte der militärischen Nutzung. Es muss eine einfache kompakte Erscheinung, und mit langlebigen Eigenschaften kennen zu lernen. Wenn es anfängt, Ästhetik zu zeigen, haben die Menschen Erinnerungen an sie. Aber es ist nie schön entwickelt. Der Name Napoleon Stuhl Sessel aus dem alten französischen "Faldestoel" stammt aus dem lateinischen "Faldistorium", der Name des letzten Klappstuhl mit würde und edlen Sinn und der napoleonische Stuhl "Fauteuil" war der Name von der Exekutive Sitz und es gibt. Zehntausende von Patenten weltweit sind neuartige Ideen über Klappstühle. Designer, Erfinder und gewöhnliche Handwerker setzen ihre Energie in die Sitzkonstruktion

Teslin Klapptische und Stühle

Teslin Klapptische und Stühle

, Es konzentriert sich sehr stark auf Falten, Anpassung und Stühle beruhigend, aber nicht alle Massenware Stühle gehören aufwendige Designs. Falt- und tragbare Produkte sind auf dem Vormarsch, und die Industrie produziert die kleinste und leichteste Teile machen Polstermöbel für alle Wetter und Klima-Bedingungen angepasst. Menschen sehen verschiedene Klappstühle in camping, Stranderholung, Sportveranstaltungen, etc.. Es ist ein Stuhl, der den Gewohnheiten und Bedürfnissen passt. Klappstühle in Schulbänke und Stühle und in Kinos und Theatern einsetzbar... Das primäre Ziel der Schaffung eines grundlegenden Sitzes soll eine kurze Pause zur Verfügung stellen, die leicht gefaltet (und verstaut werden kann). Klappstühle sind ein integraler Bestandteil der Möbel geworden. Die modernsten Klappstühle wurden nach umfangreichen Untersuchung der sozialen und technischen Diskussionen entwickelt: nach der Industrialisierung (Thonet), mit dem deutschen Bauhaus Theorie, das Design der Klappstühle begann zwischen 1965 und 75.